Jasna Lazovic - Jasna`s Kreativ-Werkstatt

Die Kraft der Natur

Die Natur schenkt uns Bewohnern alles, was wir zum Leben brauchen. Mit der Zeit haben wir jedoch verlernt, dieses Geschenk zu nutzen und kaum mehr Wissen über die richtigen Anwendungen natürlicher Produkte als Heil- oder Wirkstoffe.

Was früher von Generation zu Generation weitergegeben wurde und den Völkern zum Überleben half, verschwand während der Evolution irgendwann unter einem Berg von betonierten Industriegebieten, unerschöpflichen Massenproduktionen, Import und Export. Wir haben verlernt, die Erde zu achten und ihre Ressourcen hemmungslos ausgebeutet. Wir machen es uns leicht, gehen in den Super- oder Drogeriemarkt und kaufen alles, was wir zum Leben brauchen in großen Einkaufshallen. Machen uns keine Gedanken, welche Früchte wir essen können oder welche Pflanzen unsere Wunden heilen. Heute sprechen wir nur noch von Kaufverhalten, Angebot und Nachfrage und haben vergessen, wie es einmal war. Wie unserer aller Vorfahren aus der Kraft der Natur schöpften. Jeder Strauch und jeder Baum bereicherte ihr Leben. Je älter ich werde, desto bewusster nehme ich solche Dinge wieder wahr und lerne mehr und mehr, nichts als selbstverständlich zu sehen. Wir müssen uns nicht gleich komplett von unserem modernen Leben verabschieden, eine Holzhütte im Wald bauen und uns als Einsiedler nur noch von Pilzen und Blättern ernähren. Doch mit den eigenen Gedanken immer wieder zum Ursprung zurück zu kehren und sich auf die kleinen Dinge im Leben zu besinnen, kann eine unglaubliche Bereicherung sein. Lernen wir doch so, die Werte der Dinge wieder mehr zu schätzen und sind gleichzeitig so viel dankbarer und zufriedener mit dem was wir haben.

Ich möchte Dir zeigen, wie wir unseren Körper durch natürliche Produkte pflegen und verwöhnen. Denn ihm tut es ganz besonders gut, wenn wir ihn mit dem versorgen, was die Erde uns zur Verfügung stellt. So kann er all seine Kräfte und Schönheiten entfalten und Eins mit der Natur sein.

 

Schützende und pflegende Matcha-Maske

1 Avocado | 1 EL Honig | 1 TL Olivenöl | ½ TL Matcha-Tee

Erhältlich: Apotheke oder Bio-Lebensmittelgeschäft

Verrühre alle Zutaten miteinander und verteile die Masse großzügig auf Gesicht, Hals und Dekolleté. Lass die Maske ca. 10 – 15 Minuten einwirken und wasch sie dann mit laufwarmem Wasser ab. Diesen Vorgang kannst Du mehrmals in der Woche wiederholen. Das Grünteepulver der japanischen Teezeremonie hat nicht nur innerlich heilende Wirkungen sondern verleiht unserer Haut gerade im Frühling, wenn sie für die ersten Sonnenstrahlen noch sehr empfindlich ist, einen besonderen Schutz.

Zusatz-Tipp: Ich rühre mein Matcha-Pulver (ca. 2 Bambusspatel voll) am liebsten mit einem Bambusbesen als Tee an, wie es auch in der japanischen Teezeremonie gehandhabt wird. Und trinke in morgens mit ca. 50 ml und 80° heißem Wasser. Der Geschmack ist ziemlich herb und etwas gewöhnungsbedürftig, aber sehr gesund und kräftigend. Beim Kauf von Matcha-Pulver gibt es Einiges zu beachten: Herkunft, Ernte, Beschattung, Dämpfungsdauer, Vermahlung, etc. – am besten, Du informierst Dich vorher genau, denn die Auswahl ist groß und nur ein paar wenige davon sind von wirklich guter Qualität. Außerdem ist das Pulver nicht günstig und sollte daher ja auch besonders gut sein.

 

Natürlicher Make-up-Entferner

200 ml Mandelöl | 100 ml Hamameliswasser

Erhältlich: Apotheke oder Internet

Fülle beide Flüssigkeiten in ein verschließbares Gefäß und schüttele es kräftig durch, bis sie sich verbunden haben. Mit ein paar Tropfen auf ein Wattepad lässt sich damit sogar wasserfeste Schminke leicht entfernen. Eine gesündere und schonendere Form kann es für Deine Gesichtshaut wohl nicht geben. Die Hamamelispflanze, auch Zaubernuss genannt, gilt besonders bei den Ureinwohnern in Nordamerika als Heilmittel gegen Wunden. Sie hat eine beruhigende und antibakterielle Wirkung.

Zusatz-Tipp: Mandeln stärken nachweislich unser Immunsystem und halten Herz und Kreislauf gesund. Isst Du die Nüsse also regelmäßig, sinkt Dein Risiko einer Herz-, Kreislauf oder Bluterkrankung. Ich schneide frisches Obst in eine Schüssel und gebe Cranberries, Joghurt und Mandeln dazu. Richtig schnell, voller Power und super lecker.

 

Verwöhnendes Rosenblütenbad

125 ml Rosenwasser | 1 EL Mandelöl | 5 Tropfen Rosenöl | frische, unbearbeitete Rosenblätter

Erhältlich: Apotheke, Bio-Lebensmittelgeschäft oder Internet

Vermische alle Zutaten miteinander und verschließe sie entweder in einer luftdichten Flasche oder gib das Ölbad direkt ins einlaufende Badewasser. Die Königin der Blumen wird Dein Gemüt entspannen, Deine Haut verzaubern und sie mit einem verwöhnenden Rosenduft umziehen.

Zusatz-Tipp: Hast Du gewusst, dass es Blumen gibt, die man essen kann? Ich gebe sie mir ab und an in den Salat oder auf einen besonders schön angerichteten Teller. Mit ihrem dezenten Aroma bereichern sie meine Gerichte oder auch Getränke. Probiere unbedingt mal Rose, Kapuzinerkresse, Astern oder Gänseblümchen aus. Am Anfang etwas ungewöhnlich, aber für mich immer ein Erlebnis. Nicht nur fürs Auge. Die Blumen findest Du in der Gärtnerei, getrocknet im Bio-Lebensmittelgeschäft oder im Internet.

Viel Freude beim Nachmachen und Pflegen!
Deine Jasna

 

Mein Tipp für Dich…

Selbst gemachte Naturkosmetik ist nicht lange haltbar und sollte schneller verbraucht werden, als gekaufte Produkte. Eine genaue Mindesthaltbarkeitsangabe lässt sich sehr schwer machen. Du entwickelst mit der Zeit aber ein Gespür dafür, ob Dein Produkt ranzig wird oder irgendwann anders aussieht als zu Beginn. Am besten, Du stellst immer nur kleine Mengen her und verbrauchst sie zeitnah.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s