Jasna`s Kreativ-Werkstatt: Schmuckhalterung aus altem Fensterrahmen

Schmuckhalterung

Carol Channing und Marilyn Monroe wussten schon immer, was eine Frau wirklich will. Und das hat ausnahmsweise mal nichts mit Männern zu tun. Es müssen ja nicht gleich die Diamanten sein von denen Marilyn singt, denn als Otto Normalverbraucher besitzen wir ganz banalen Modeschmuck eher als funkelnde Juwelen.

Die meisten von uns haben aber irgendetwas in dieser Art Zuhause. Hast Du Deine Schmuckstücke auch würdevoll untergebracht oder liegen sie in irgendeiner Schublade, einem Schrank, einem kleinen Kästchen im hintersten Eck – einfach, um sie aus dem Weg zu räumen? Schade darum, denn es gibt ganz tolle, platzsparende und angemessenere Alternativen dafür. Für zwei davon gebe ich Ihnen hier eine kleine Anleitung.

Ohrringhalter aus einem alten Fensterrahmen

Kreatives Material:

  • Alter Fensterrahmen
  • Stricke, Bänder, Stoffe, etc.
  • Reißnägel
  • Nagel und Hammer

Dreh den Fensterrahmen um, so dass die Rückseite vor Dir liegt. Spanne dann Stricke, Bänder oder Stoffe darum und befestige sie auf der Rückseite mit Reißnägeln. Die zu lang geratenen Stoffe oder Bänder können abgeschnitten werden.

Binde einen etwas längeren Strick mit beiden Enden um die obere Rahmenseite, um Dein neues „Schmuckfenster“ an den davor in die Wand gehämmerten Nagel aufzuhängen.

Möchtest Du hier nicht nur Ohrringe sondern auch Ketten aufhängen, bräuchtest Du noch einige kleine Haken, die direkt im Rahmen festgemacht werden können.

Jetzt kannst Du einen Blick durchs Fenster auf Deinen Lieblingsschmuck werfen, ganz ohne unnötig Platz zu verschwenden.

 

Ketten- oder Brillenhalterung

Kreatives Material:

  • Alte Papprolle (z.B. eine alte Geschenkpapierrolle)
  • Servietten mit schönen Mustern oder Bildern
  • Kleister/Serviettenkleber
  • Lange Nägel
  • Hammer

Trenne die einzelnen Blätter Deiner Servietten voneinander ab. Beginnen, das unterste Blatt mit Kleister auf die Papprolle zu kleben, indem Du den Kleber mit einem Pinsel auf die Serviette streichst. Wiederhole den Schritt für jede einzelne Schicht. Achte darauf, dass Du nicht zu viel Kleister verwendest. Beende den Vorgang mit dem obersten Serviettenblatt, also dem Motiv. Wenn du die untersten Schichten weg lässt, ist die Schicht zu dünn und man wird das Muster kaum erkennen, deswegen verwendest Du am besten alle Blätter.

Befestige die Rolle nach der kompletten Trocknung mit jeweils einem Nagel an beiden Enden in der Wand. Verteile die langen Nägel in der Rolle, indem Du sie einfach durch die Rolle bis auf die andere Seite durch drückst. Das geht auch sehr gut ohne Hammer, da die Nägel sonst zu weit auf der anderen Seite durch kommen und Du dann viele kleine Löcher in der Wand hast.

Deine „Schmuckrolle“ ist jetzt fertig und kann bestückt werden. Mal wieder eine wunderbare Möglichkeit, zu recyceln und mit wenig Aufwand etwas Kreatives zu gestalten.

 

Viel Freude beim Nachmachen!
Deine Jasna

Mein kreativer Tipp für Dich

So machst Du Dir Deinen eigenen Bio-Kleber mit Blattgelatine: Rühre die Gelatine an, wie der Hersteller beschreibt und gib am Ende noch ein wenig Essig hinzu. Der fertige Kleber ist transparent und lässt Oberflächen etwas glänzen. Die viel günstigere und umweltschonendere Variante. Probier es aus!

2 Gedanken zu “Schmuckhalterung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s